Unser Kursangebot

"Jeder kann Yoga üben, solange er atmet."

Krishnamacharya

 

Hatha Yoga

Asanas, Pranyama & Meditation

Durch einen Mix aus traditionellen Hatha Yoga Elementen mit Körperübungen (Asanas), Atemübungen, Entspannung und Meditation wirken wir Rückenschmerzen, Verspannungen, innerer Unruhe und Stresssymptomen entgegen. 

Die Level I Kurse sind für Anfänger und Wiedereinsteiger geeignet. 

Level II für schon etwas erfahrenere Yogis. Die Asanas herausfordernder und Haltedauer der Asanas länger. 

IMG_4118_edited_edited.jpg
 
Yoga Freunde

Hormon Yoga 

Hormon-Yoga ist eine energetische Yoga-Form mit Elementen aus dem Hatha Yoga und dem Kundalini Yoga in Kombination mit tibetischen Energie-Übungen ach dem bewährten System von Dinah Rodriguez. Hilfreich bei Menstruationsproblemen, Hormondisbalancen und Beschwerden in den Wechseljahren. 

Wer kann Hormon-Yoga praktizieren?
- Frauen ab 35 Jahren 
- Frauen unter 35 mit verfrühter Meno-Pause durch z.B. psychischen Stress oder starke körperlicher Belastung, hormonellen Problemen wie Eierstockzysten (PCO), starken Menstruationsbeschwerden.
- Frauen, die sich keiner konventionellen medikamentösen Hormon-Ersatz-Therapie unterziehen oder diese unterstützen möchten. 
- Frauen mit Kinderwunsch
- Männer mit Prostata-Problemen, hormonell bedingten Erektionsstörungen, Schlafstörungen oder Depressionen.
- Männer und Frauen mit Schilddrüsen-Erkrankungen.

Wann darf man Hormon-Yoga nicht ausüben?
- In der Schwangerschaft
- Bei hormonell (Östrogen) bedingtem Brustkrebs
- bei akuter Endometriose
- bei großen Myomen in der Gebärmutter
- bei akuten Entzündungen im Bauchraum 
- bei starker Osteoporose
- bei akuten Herzkrankheiten sowie nach Herzoperationen
- in den ersten 3 Monaten nach Operationen im Bauchraum

 

Therapeutisches

Yoga/ Rücken Yoga

In Bearbeitung. 

90248159_206503250447139_175079014773502
Vorgeburtliches Training

Pränatales Yoga & Fitness

 

Fit, aktiv & bewusst durch die Schwangerschaft mit einer Kombination aus Yoga-Elementen und Fitness-Übungen. Deine Haltung, Beweglichkeit, Atmung und die Fähigkeit zu Entspannen sind essentiell um Schwangerschaftsbeschwerden wie Müdigkeit, Rückenschmerzen, Verstopfung und Krämpfe zu reduzieren. Durch Visualisierung, Atemtechniken und Beckenbodenübungen bereitest du dich auf die Geburt und die Zeit danach vor. 

Starke Arme und Beine helfen nicht nur bei der Geburt, sondern wird dir auch zu Gute kommen wenn das Baby da ist. Darüber hinaus verhindert regelmäßiges Training in Kombination mit gesunder Ernährung unnötige Gewichtszunahme und hilft dir bald wieder in gewünschter Form zu sein. Durch den Einsatz von Geräten, Bällen, Kleinhanteln und traditionellen Yoga Elementen erwartet dich ein abwechslungsreicher Kurs in einer Gruppe von werdenden Mamas. 

Babys und Yoga

Postnatales Yoga & Fitness

Stretching für den Rücken

Senioren Yoga

Folgen Sie uns auf sozialen Netzwerken!

  • Facebook - White Circle
  • Instagram - White Circle